Fall des Monats

Die Lungenentzündung im Ultraschall

---- Zum Vergrößern der Sonogramme auf die Bilder klicken ----

Bei einer Patientin wird wegen des Verdachtes auf eine Lungenentzündung eine Röntgenuntersuchung der Lunge durchgeführt. Der Befund wird als wenig auffällig beschrieben.

Wegen anhaltender Beschwerden stellt sich die Patientin nun zur weiteren Untersuchung vor.

Das Röntgenbild zeigt die Lunge im posterior-anterioren-Strahlengang. Die seitliche Aufnahme ist nicht abgebildet.

Das 1. Ultraschallbild widerlegt den Röntgenbefund. Es zeigt eine erhebliche Entzündung der rechten Lunge. Die Luft (weiß) ist nicht mehr nachweisbar und nur noch unten im Bild zu sehen. Das entzündete Lungengewebe gleicht in seiner Echogenität der benachbarten Leber (Hepar). Daher bezeichnet man dieses Stadium der Pneumonie als "Hepatisation".

Das 2. Ultraschallbild zeigt, wie unter antibiotischer Therapie das entzündliche Gewebe wiederbelüftet wird. Die Luft (weiß) nimmt nun einen größeren Teil des vormals verdichteten Gewebes (grau) ein. Die Entzündung klingt ab.

Bei Verdacht auf eine Lungenentzündung bei Kindern sollte immer der spezialisierte Ultraschall durchgeführt werden.

(c) Dr.St. Beckmann - Referenzsonografeur DEGUM Stufe II

Ultraschall statt Röntgen - Pressemitteilung der DEGUM

 

Sprechzeiten

Mo 07:30 - 12:00 Uhr
14:30 - 18:00 Uhr
Di+Do 07:30 - 12:00 Uhr
16:30 - 18:00 Uhr
Mi 07:30 - 12:00 Uhr
Fr 07:30 - 16:00 Uhr

Termin nach Vereinbarung

Zur Abholung von vorbestellten Rezepten und Überweisungen ist unsere Praxis durchgehend für Sie geöffnet.

Zum Notfall-Dienst »

Hausärztliche Gemeinschaftspraxis
Haarweg 2
31840 Lachem

Tel.: 05158 - 683
Email: info@praxis-in-lachem.de

Anfahrt

Landkarte

Zur Karte »